Schwer kranke Patientin in Klinik abgewiesen




Hier dürfen Gäste lesen.

Unterforum Gesundheit allgemein

Schwer kranke Patientin in Klinik abgewiesen

Beitragvon Birgit Kühr » Do 14. Feb 2019, 23:37

Mit blutender Infektion und Schmerzen Schwer kranke Patientin in Klinik abgewiesen

Schöneberg - Juliane H. (30) hat eine blutende Infektion am Bein und Schmerzen. In der Notaufnahme der Evangelischen Elisabeth Klinik schickt man sie weiter. Sie klagt: „Ich wurde überhaupt nicht angeschaut und bin später zusammengebrochen.“ In einer anderen Klinik wird sie neun Tage stationär behandelt. Die Wirtschaftsjuristin hat jetzt Anzeige erstattet.

„So etwas darf in Notaufnahmen nicht passieren. Ich kämpfe jetzt für mein Recht“, sagt die junge Frau.

„Die Ärztin hat mich nicht mal angeschaut“
Sonntag, 9. September 2018: Juliane H. geht abends mit einer Wunde am rechten Bein und geschwollenen Lymphknoten in die Notaufnahme des Evangelischen Krankenhauses in der Lützowstraße 28 in Schöneberg. Auslöser ist ein Insektenstich. „Die Ärztin hat mich nicht mal angeschaut, sie hat nichts gemacht und mich in ein anderes Krankenhaus weitergeschickt“, sagt sie.


https://www.berliner-kurier.de/berlin/k ... n-32037036
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37828
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 14. Feb 2019, 23:37

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Gesundheitsreform / allgemeine Gesundheit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron