Patientenverfügung: Wie will ich sterben?




Hier dürfen Gäste lesen.

Unterforum Gesundheit allgemein

Patientenverfügung: Wie will ich sterben?

Beitragvon Birgit Kühr » So 26. Jul 2015, 23:09

Patientenverfügung: Wie will ich sterben?

Will ich künstlich ernährt werden? Wie viele Schmerzen kann ich ertragen? Wer solche Entscheidungen nicht anderen überlassen will, muss eine Patientenverfügung verfassen. Doch das ist schwieriger, als man denkt.

Ich bin 40 Jahre alt, gesund, habe zwei Kinder. Ich stehe mitten im Leben. Sterben und Tod sind für mich weit weg. Zumindest dachte ich das bis vor Kurzem. Da erlitt eine Bekannte - mein Alter, gesund, zwei kleine Kinder - plötzlich innere Blutungen. Künstliches Koma, tagelanges Bangen und Warten. Es war furchtbar, und ich beschloss, endlich über mein Sterben nachzudenken. Ich möchte selbst entscheiden, wie viel Medizin am Ende meines Lebens eingesetzt wird. Deshalb setze ich eine Patientenverfügung auf.


http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 41426.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38056
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » So 26. Jul 2015, 23:09

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Warum sterben Arme früher?
Forum: Armut in Deutschland
Autor: Birgit Kühr
Antworten: 1
Bienen­sterben: Wenn das Summen verstummt
Forum: Umweltschutz und mehr
Autor: Anonymous
Antworten: 0

Zurück zu Gesundheitsreform / allgemeine Gesundheit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron