MILLIONEN-VERLUSTE FÜR CHARITÉ, WEIL AUSLÄNDISCHE ..........




Hier dürfen Gäste lesen.

Unterforum Gesundheit allgemein

MILLIONEN-VERLUSTE FÜR CHARITÉ, WEIL AUSLÄNDISCHE ..........

Beitragvon Birgit Kühr » So 26. Nov 2017, 12:52

MILLIONEN-VERLUSTE FÜR CHARITÉ, WEIL AUSLÄNDISCHE PATIENTEN NICHT ZAHLEN

Berlin - Weil ausländische Patienten, aber auch Flüchtlinge und mittellose Menschen, ihre Rechnungen nicht bezahlten, verbucht das Universitätsklinikum Charité einen Millionen-Verlust, wie die Berliner Morgenpost berichtet.

Privatpatienten, Bedürftige und vor allem ausländische Patienten sorgten in den vergangenen Jahren dafür, dass der Charité Millioneneinnahmen verloren gingen. Unzählige Rechnungen für geleistete Behandlungen wurden schlichtweg nicht bezahlt.

Besonders ärgerlich: Internationale Patienten bekamen keine ordentliche Rechnung, zudem wurden Mahnungen versäumt. So gingen der Klink im laufenden Jahr bereits 3,3 Millionen Euro verloren. Bereits 2015 musste eine Millionensumme ausbalanciert werden.


alles lesen ....
https://www.tag24.de/nachrichten/millio ... lin-384453
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 28588
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » So 26. Nov 2017, 12:52

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Gesundheitsreform / allgemeine Gesundheit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron