Krankenschwester verfasst offenen Brief an Spahn




Hier dürfen Gäste lesen.

Unterforum Gesundheit allgemein

Krankenschwester verfasst offenen Brief an Spahn

Beitragvon Birgit Kühr » Di 27. Mär 2018, 13:20

"Menschenunwürdiges System": Krankenschwester verfasst offenen Brief an Spahn

Mit seinen Aussagen zu Hartz IV oder der Zweiklassenmedizin hat der neue Gesundheitsminister Jens Spahn bereits Dutzende Deutsche vor den Kopf gestoßen. Die Fachkrankenschwester Jana Langer machte jetzt in einem offenen Brief, den sie auf Facebook postete, ihrem Ärger Luft.

Spahn habe für seinen neuen Job nicht die nötigen Qualifikationen. Er könne nicht nachvollziehen, „was es bedeutet, qualifizierte pflegerische Leistungen zu erbringen, vor allem nicht zu den derzeitigen Bedingungen.“


alles lesen ...
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 76123.html

offener Brief
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 616&type=3
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 31126
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Di 27. Mär 2018, 13:20

Anzeige
 

Re: Krankenschwester verfasst offenen Brief an Spahn

Beitragvon Birgit Kühr » Do 29. Mär 2018, 22:10

"Die Wahrheit ist...": Krankenschwester schrieb Brief an Spahn - nun hat er geantwortet

ens Spahn muss derzeit einiges einstecken. Für seine Aussagen zu Hartz IV oder der Zweiklassenmedizin wurde der neue Gesundheitsminister heftig kritisiert. Am Sonntag richtete schließlich Krankenschwester Jana Langer einen offenen Brief an ihn.

Sie kritisierte auf Facebook, Spahn habe für seinen neuen Job nicht die nötigen Qualifikationen. Der Pflegestand sei in Deutschland unterbezahlt und unterbesetzt. Nur durch unbezahlte Überstunden würde dieses „menschenunwürdige System“ am Laufen gehalten, so Langer. Ihr Post wurde mehr als 60.000 Mal geteilt.

Spahn ließ sich mehrere Tage Zeit – doch nun hat er der Krankenschwester geantwortet. In einem Facebook-Live-Video gab er Langer recht. Es brauche mehr Personal, mehr Zeit für die Patienten und eine bessere Bezahlung in der Pflege, sagte Spahn. „Genau daran, Frau Langer, möchte ich arbeiten.“ Welche Personal-Mindestgrenzen brauche es? Solche und andere Fragen müssten beantwortet werden, so Spahn.

"Ein paar Tage mehr müsst ihr mir schon geben"


alles lesen ......
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 92889.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 31126
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Gesundheitsreform / allgemeine Gesundheit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron