„Ein hirntoter Mensch ist nicht tot“




Hier dürfen Gäste lesen.

Unterforum Gesundheit allgemein

„Ein hirntoter Mensch ist nicht tot“

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 15. Apr 2019, 13:09

Tabu-Thema Hirntod – Stuttgarter Spezialist Bavastro: „Ein hirntoter Mensch ist nicht tot“

Der Experte Paolo Bavastro widerlegte, dass der Hirntod den Tod eines Menschen bedeutet. Er brachte im Jahr 1991 das Kind einer für hirntot erklärten Patientin zur Welt. Das noch immer unter dem Volk verbreitete Märchen vom Hirntod wird jetzt von der Bundesregierung genutzt, um Organentnahmen zu zentralisieren und zu fördern. Gesundheitsminister Spahn plant, dass jeder automatisch als Organspender gilt, der sich nicht ausdrücklich zu Lebzeiten dagegen entschieden hat - etwa mit einem Organspenderausweis.


alles lesen .....
https://www.epochtimes.de/wissen/tabu-t ... 54025.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 36359
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mo 15. Apr 2019, 13:09

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Gesundheitsreform / allgemeine Gesundheit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron