Beitragserhöhung der GKV: Corona als Rechtfertigung für.....




Hier dürfen Gäste lesen.

Unterforum Gesundheit allgemein

Beitragserhöhung der GKV: Corona als Rechtfertigung für.....

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 9. Sep 2020, 14:20

Beitragserhöhung der GKV: Corona als Rechtfertigung für doppelten Zusatzbeitrag? Spitzenverband sieht hohen Mehrbedarf

Der Spitzenverband der GKV hält eine annähernde Verdopplung des Zusatzbeitrags für Versicherte auf 2,1 Prozent für 2021 und damit eine Beitragserhöhung für unausweichlich. Notfalls müsse der Bundeshaushalt den Gegenwert zuschießen. Corona-bedingt ausgebliebene Operationen seien schon eingepreist.
Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen hat in einer internen Finanzprognose einen deutlich erhöhten Finanzierungsbedarf im Bereich der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und der sozialen Pflegeversicherung angedeutet.


https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 31596.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41985
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 9. Sep 2020, 14:20

Anzeige
 

Zurück zu Gesundheitsreform / allgemeine Gesundheit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron