Pflanzliche Mittel haben Nebenwirkungen:




Hier können Gäste lesen

Pflanzliche Mittel haben Nebenwirkungen:

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 22. Jul 2019, 23:01

Pflanzliche Mittel haben Nebenwirkungen: Bei diesen Wirkstoffen müssen Sie aufpassen

Die Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Pharma-Giganten Bayer: Eine Frau soll gestorben sein, nachdem sie die Magentropfen Iberogast genommen hatte. Verantwortlich dafür soll ein Pflanzenstoff sein. FOCUS Online erklärt, welche Nebenwirkungen der Wirkstoff haben kann – und bei welchen anderen pflanzlichen Arzneistoffen Sie aufpassen sollten.

Bei Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit oder Völlegefühl greifen viele zu kleinen Helferlein auf Pflanzen-Basis. Keine große Chemie-Keule, sondern vermeintlich harmlose Tropfen mit Wirkstoffen aus der Natur, die ohne Rezept in der Apotheke erhältlich sind – so wie die Magentropfen Iberogast.

Doch ganz so unbedenklich ist auch das pflanzliche Mittel offenbar nicht. Das zumindest behauptet die Kölner Staatsanwaltschaft, die jetzt gegen den Hersteller von Iberogast, den Medikamenten-Riesen Bayer, ermittelt: Wie das „Handelsblatt“ berichtet, geht es um den Fall einer Frau, die 2018 nachdem sie die Magentropfen eingenommen hatte, an Leberversagen und inneren Blutungen gestorben ist. Verantwortlich dafür macht die Staatsanwaltschaft den Pflanzen-Wirkstoff Schöllkraut.

alles lesen ........
https://www.focus.de/gesundheit/ratgebe ... 49755.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37828
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mo 22. Jul 2019, 23:01

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Jobcenter nutzt Hartz-IV-Mittel selbst
Forum: Hartz IV
Autor: Birgit Kühr
Antworten: 0
Verwaltungskosten fressen Hartz-IV-Mittel auf
Forum: Hartz IV
Autor: Howard
Antworten: 1

Zurück zu Gesundheit allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron