Kölnerin (43) verliert linken Arm und beide Beine




Hier können Gäste lesen

Kölnerin (43) verliert linken Arm und beide Beine

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 7. Aug 2017, 12:03

Kölnerin (43) verliert linken Arm und beide Beine

Es war doch nur ein Insektenstich. Normalerweise ein harmloses Ereignis. Für Sonja Kujas bedeutete der Piks aber den Beginn einer Kettenreaktion, an deren Ende nichts mehr so war wie bisher: Die 43-Jährige verlor ihren linken Unterarm und beide Beine.
Insektenstich während der Arbeit

Sonja sitzt in einem Rollstuhl, ihr Mann Andy (42) steht ihr zur Seite. Sie schildern den traurigen Schicksalsschlag. Die Gebäudereinigerin aus Weiden machte am 17. März ganz normal ihren Job in einer Firma in Brauweiler. Sie brachte den Müll raus.
Dabei stach sie ein Insekt in den Arm. „Ich habe sofort eine Beule bemerkt. Dann wurde mir schwindelig und kalt, ich bekam Gliederschmerzen. Meine Kollegin rief einen Rettungswagen“, erzählt sie.


http://www.focus.de/regional/koeln/koel ... 42623.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 28619
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mo 7. Aug 2017, 12:03

Anzeige
 

Zurück zu Gesundheit allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron