Finja will leben




Hier können Gäste lesen

Finja will leben

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 12. Sep 2015, 12:15

Finja will leben
Herzsprung (MOZ) Julia und Stefan Aldinger durchleben einen Albtraum: Bei ihrer kleinen Tochter wurde ein seltener Hirntumor diagnostiziert. Die Eltern kämpfen um das Leben ihres Kindes und setzen ihre Hoffnung auf eine alternative Therapie. Doch die ist teuer.

Lachend stürmt Malte auf sein Schwesterchen zu, küsst es auf den Kopf und macht Faxen. Doch seine Mutter schickt den vierjährigen Blondschopf erst einmal zurück. Hände desinfizieren! Das ist Pflicht im Hause Aldinger. Gerade für Malte, der eben aus dem Kindergarten kommt. Jeder fremde Keim kann für Finja lebensgefährlich sein, erklärt Julia Aldinger ruhig. Die Sorge um Keime, Krankheit und Tod ist ihr Alltag geworden. Ihre kleine Zwillingstochter Finja leidet an einem äußerst seltenen und gefährlichen Hirntumor. Die Kleine hat in ihrem ersten Lebensjahr mehr Zeit im Krankenhaus verbracht, als Zuhause. Elf quälende Chemotherapien und zwei große Operationen, dazu Infektionen und drohende Sepsis haben den kleinen Körper geschwächt und die ganze Familie an die Grenzen ihrer Kraft gebracht, die sie dringend für ihre drei kleinen Kinder braucht.


http://www.moz.de/heimat/lokalredaktion ... 1/1421015/

Erst einmal wünsche ich der Kleinen alles gute und die Eltern viel Kraft. Bei solchen Beiträgen stehen mir immer die Haare zu Berge. Da werden Milliarden Gelder verpulvert und für so ein kleines Wesen ist kein Geld da, das ist eine Schade.

Doch die begleitende homöopathische Therapie kostet 5000 Euro. Auch spezielle Hilfsmittel, die Finja benötigt, sind sehr teuer. Die Familie hofft deshalb auf Spenden, um ihrer kleinen Tochter die vielleicht lebensrettende Behandlung zu ermöglichen.

Das man für solche Maßnahmen Spenden sammeln muss, zeigt doch ganz deutlich was der Mensch in Deutschland Wert ist, nämlich gar nichts. Hätte aber eine Bank nach Geld geschrien, wären gleich viele Millionen geflossen.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40904
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 12. Sep 2015, 12:15

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Gesundheit allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron