Achtung: Das Füttern von Erwerbslosen ist verboten




Achtung: Das Füttern von Erwerbslosen ist verboten

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 25. Jun 2014, 16:10

„Achtung: Das Füttern von Erwerbslosen ist verboten“

„Hartz 5. Ein Hartz IV-Roman“ – von Peter Hetzler

Tu was dagegen, wenn du zeitweise nur von Brot und Tütensuppen leben musst. Wenn du in einer zum Teil vom Staat bezahlten Mietwohnung sitzt, alleine, langsam an einem Brötchen kaust, zu Mittag eine Kartoffel mit Salz bestreust und unendlich viele Bewerbungen schreibst, um wieder Anschluß ans Erwerbsleben zu finden. Wenn du Absagen bekommst die Menge, wenn du fühlst, du wirst nicht gebraucht, du bist in den Augen mancher Leute der letzte Dreck. Wenn von einem Leben in Würde keine Rede mehr sein kann.


http://kommunisten-online.de/achtung-da ... -verboten/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40387
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 25. Jun 2014, 16:10

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Bücher zu Hartz IV

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron