WOHNUNGSNOT UND MIET-EXTREME: TAUSENDE STUDENTEN SITZEN.....




WOHNUNGSNOT UND MIET-EXTREME: TAUSENDE STUDENTEN SITZEN.....

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 4. Okt 2017, 11:13

WOHNUNGSNOT UND MIET-EXTREME: TAUSENDE STUDENTEN SITZEN AUF DER STRASSE

Berlin - Die Wohnungslage für Studenten in Berlin ist trotz zahlreicher Bauprojekte angespannt denn je.

5430 Studenten warten laut dem Studierendenwerk Berlin auf eine Wohnung in einem Wohnheim, zweimal so viel wie im Vorjahr. Schätzungsweise 5000 Studenten beginnen dem Studierendenwerk zufolge im Oktober ihr Studium in Berlin.

Die Preise für Wohnungen und WG-Zimmer sind in den vergangenen Jahren gestiegen, sagt das Berliner Moses-Mendelssohn-Insitut (MMI).

"Im Innenstadtbereich ist es für Studierende sehr schwierig geworden, eine bezahlbare Wohnung zu bekommen", sagt Jürgen Morgenstern, Sprecher des Studierendenwerks. Zunehmend teuer seien auch ehemals billige Bezirke wie Lichtenberg, Reinickendorf und Tempelhof.


alles lesen ...
https://www.tag24.de/nachrichten/wohnun ... lin-346452
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 28619
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mi 4. Okt 2017, 11:13

Anzeige
 

Zurück zu Bildung / Kinder- und schulische Einrichtungen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron