Flüchtlingskinder völlig isoliert: Kritiker schimpfen über..




Hier können Gäste lesen ....

Flüchtlingskinder völlig isoliert: Kritiker schimpfen über..

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 27. Jan 2018, 13:00

Flüchtlingskinder völlig isoliert: Kritiker schimpfen über "Ghetto-Schulen"

Schulen, in denen nur Zugewanderte unterrichtet werden? In Berlin und Hagen ist das schon Realität. Und das auch aus Mangel an Alternativen.

"Was wäre denn die Alternative? Dass die Kinder gar nicht zur Schule gehen?", zitiert das Nachrichtenmagazin "Spiegel" Ulrike Tollkötter, die Schulleiterin der Schule in Hagen.

Denn im Sommer 2015 kamen auch viele Kinder als Flüchtlinge nach Hagen. So viele, dass die Kapazitäten der bestehenden Schulen überlastet waren: es fehlten 1500 Plätze. Als Lösung wurde die Schule gegründet, für Tollkötter ist das aber nicht nur eine Notlösung. Denn der Unterricht sei "leistungshomogen", die Lernerfolge daher umso größer.


https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 71375.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34959
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Sa 27. Jan 2018, 13:00

Anzeige
 

Re: Flüchtlingskinder völlig isoliert: Kritiker schimpfen üb

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 27. Jan 2018, 13:02

Ich persönlich finde das sehr gut. So können die Flüchtlingskinder unsere Sprache lernen, bevor der richtige Unterricht beginnt.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34959
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Bildung / Kinder- und schulische Einrichtungen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron