ELTERN UND LEHRER IN ANGST: MESSER-KONTROLLE IN GRUNDSCHULE!




Hier können Gäste lesen ....

ELTERN UND LEHRER IN ANGST: MESSER-KONTROLLE IN GRUNDSCHULE!

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 12. Sep 2018, 20:24

ELTERN UND LEHRER IN ANGST: MESSER-KONTROLLE IN CHEMNITZER GRUNDSCHULE!

Chemnitz - Aufruhr an der Charles-Darwin-Grundschule im Heckertgebiet: Zwei Kinder gaben an, von Mitschülern mit einem Messer bedroht worden zu sein. Eltern und Lehrer sind in Sorge. Die Angreifer sollen erst neun Jahre alt sein.

Als Andreas Lindner (41) vergangenen Donnerstag auf seine völlig aufgelöste Tochter (9) traf, blieb ihm die Sprache weg: "Sie erzählte, dass zwei Jungs mit Migrationshintergrund andere Jungs mit einem Messer bedroht hätten." Roman Schulz (58), Sprecher des Landesamts für Schule und Bildung, bestätigt auf TAG24-Nachfrage: "Es gab einen Vorfall auf dem Weg zum Hort, der auf den Angaben zweier Schüler basiert."

Obwohl der Weg nicht mehr in den Zuständigkeitsberich der Schule fällt, reagierten die dortigen Pädagogen sofort: Zwei Schultage lang wurden die Ranzen der beiden Verdächtigen - zwei Schüler einer Vorbereitungsklasse für Kinder von Migranten - kontrolliert. Gefunden wurde dabei aber nichts.


https://www.tag24.de/nachrichten/chemni ... ert-775238
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34959
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mi 12. Sep 2018, 20:24

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Bildung / Kinder- und schulische Einrichtungen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron