Nur Gutverdiener sollen künftig noch für Pflege der Eltern..




Hier können Gäste lesen.

verschiedene Unterforen

Nur Gutverdiener sollen künftig noch für Pflege der Eltern..

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 14. Aug 2019, 12:33

Nur Gutverdiener sollen künftig noch für Pflege der Eltern zahlen

Das Kabinett hat einen Gesetzentwurf beschlossen, mit dem Angehörige von Pflegebedürftigen entlastet werden sollen. Erst ab 100.000 Euro Jahreseinkommen sollen diese zahlen müssen. Die Kommunen befürchten Belastungen in Milliardenhöhe.

Kinder pflegebedürftiger Eltern sollen finanziell entlastet werden. Das sieht das Angehörigen-Entlastungsgesetz vor. Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch in Berlin einen Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Wenn das Geld des zu Pflegenden und die Mittel der Pflegeversicherung nicht reichen, können die Kinder für die Leistungen zur Kasse gebeten werden. Dies soll künftig aber erst ab einem Jahresbruttoeinkommen von 100.000 Euro möglich sein. Nur wenn Kinder mehr verdienen, müssen sie einen Teil der Sozialhilfe für die Eltern zurückzahlen. Mit dem Gesetz werden auch die Eltern volljähriger behinderter Kinder finanziell entlastet.


https://www.welt.de/politik/deutschland ... ahlen.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37791
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 14. Aug 2019, 12:33

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Behinderte / Pflegereform

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron