Menschen mit Handicap könnten künftig Wohnstätte verlieren




Hier können Gäste lesen.

verschiedene Unterforen

Menschen mit Handicap könnten künftig Wohnstätte verlieren

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 8. Okt 2016, 23:43

Pflegeversicherung: Menschen mit Handicap könnten künftig Wohnstätte verlieren

Wie Compact am 01.10.16 berichtete, tritt ab Januar 2017 das Pflegestärkungsgesetz II in Kraft. Ergänzt wird das Gesetz noch durch die reformierenden Schritte des Pflegestärkungsgesetzes III.

Kommunen bei der Beratung Pflegebedürftiger und Pflegebedürftigen mit Behinderungen, eine zentrale Rolle zugewiesen. Sie werden mit mehr Kompetenz ausgestattet, sind dann für den Aufbau und Koordinierung der Beratungsangebote verantwortlich und erhalten das Recht, neue Pflegestützpunkte für Hilfesuchende zu eröffnen Für die Dauer von 5 Jahren und angemessener finanzieller Vergütung sollen die Kommunen das Recht erhalten, die Einrichtung von Pflegestützpunkten zu forcieren, wobei sich Kranken- und Pflegekassen daran beteiligen müssen. Dadurch soll die Betreuung aus einer Hand gewährleistet werden. Die Pflegekassen geben damit die Beratung an die zuständigen kommunalen Behörden ab. Während der 5 -Jahresfrist können die Landkreise und kreisfreien Städte bis zu 60 Modellkommunen (Leuchttürme) errichten.


alles lesen ....
https://www.compact-online.de/pflegever ... verlieren/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41966
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 8. Okt 2016, 23:43

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Behinderte / Pflegereform

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron