Eigenanteil in der Pflege um mehr als 30 Prozent gestiegen




Hier können Gäste lesen.

verschiedene Unterforen

Eigenanteil in der Pflege um mehr als 30 Prozent gestiegen

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 31. Jul 2020, 19:35

Eigenanteil in der Pflege um mehr als 30 Prozent gestiegen – Sozialverbände schlagen Alarm

Trotz gleichbleibender Pflegeversicherungsabgaben steigt der Eigenanteil in der Pflege kontinuierlich weiter. Sozialverbände und Parteien warnen vor Verarmung der Betroffenen.
Sozialverbände und Parteien schlagen wegen der gestiegenen Eigenanteile in der stationären Pflege Alarm. „Pflege macht arm, das ist seit Jahren bekannt“, sagte der Vorstand der Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, der Nachrichtenagentur AFP am Freitag in Berlin.

Doch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) „schiebt ein zukunftssicheres Finanzierungskonzept immer weiter vor sich her“.

Allein in den vergangenen drei Jahren seien bundesweit die Eigenanteile in der stationären Pflege um mehr als 30 Prozent gestiegen, beklagte Brysch. Die Leistungen aus der Pflegeversicherung seien aber seit vielen Jahren gleich geblieben.


https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 03370.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41962
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Fr 31. Jul 2020, 19:35

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Behinderte / Pflegereform

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron