Bayern führt Landespflegegeld ein




Hier können Gäste lesen.

verschiedene Unterforen

Bayern führt Landespflegegeld ein

Beitragvon Birgit Kühr » Do 12. Apr 2018, 00:01

Bayern führt Landespflegegeld ein

Die Staatsregierung will Pflegebedürftige und ihre Angehörigen besser unterstützen. Wer zuhause von Verwandten betreut wird, erhält künftig 1000 Euro pro Jahr vom Freistaat. Dazu wird die Zahl der Pflege- und Hospizplätze deutlich erhöht.
Wer zu Hause von seinen Angehörigen gepflegt wird, bekommt in Bayern künftig eine finanzielle Unterstützung von der Staatsregierung. Das Kabinett beschloss am Dienstag die Einführung eines Landespflegegeldes in Höhe von 1000 Euro pro Jahr. „Wir haben heute ein ganz wichtiges Signal gesetzt für soziale Gerechtigkeit, aber auch für Respekt und Würde“, sagte Ministerpräsident Markus Söder nach der Sitzung in München. „Die Pflege ist eine Frage der sozialen Sicherheit. Wir werden sowohl pflegebedürftige Menschen als auch die Pflegenden deutlich stärker als bisher unterstützen“, so Söder.


https://www.bayernkurier.de/inland/3247 ... egeld-ein/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34073
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Do 12. Apr 2018, 00:01

Anzeige
 

Zurück zu Behinderte / Pflegereform

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron