Frühere Rente bei Hartz-IV-Beziehern




Zwangsverrentung
Allgemeine Infos zu diesen Themen

Frühere Rente bei Hartz-IV-Beziehern

Beitragvon Birgit Kühr » Do 16. Jun 2016, 22:26

Frühere Rente bei Hartz-IV-Beziehern Koalition stoppt Verschärfung


Die Koalition hat Gesetzespläne für mehr vorzeitige Verrentungen von Hartz-IV-Empfängern gekippt.
Es werde gesetzlich klargestellt, dass Betroffene nicht dafür bestraft werden, wenn sie dem Jobcenter dafür nötige Unterlagen verweigern, teilte der CDU-Sozialexperte Karl Schiewerling am Donnerstag in Berlin mit. „Daher wird es auch nicht vermehrt zu Renten mit Abschlägen kommen.“

Nach Schätzungen werden jährlich tausende Hartz-IV-Empfänger aufgefordert, vorzeitig mit 63 in RenteProfitieren Sie jetzt von der richtigen Riester-Rente zu gehen, obwohl sie dabei Abschläge hinnehmen müssen. Kommen sie der Aufforderung nicht nach, können Jobcenter die Anträge dafür stellen. Neu vorgesehen war, dass Hartz-IV-Leistungen leichter ausgesetzt werden können, wenn Langzeitarbeitslose nicht die nötigen Unterlagen zur Verrentung vorlegen. Das hatte Widerspruch bei der Opposition hervorgerufen.


http://www.focus.de/finanzen/news/wirts ... 42033.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41946
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 16. Jun 2016, 22:26

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Behinderte / EM-Rentner / SGBXII / Rentner / Erbschaft / Bestattung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron