Ausgeübte Berufstätigkeit ohne Genehmigung kein Arbeitnehmer




Ausgeübte Berufstätigkeit ohne Genehmigung kein Arbeitnehmer

Beitragvon WillyV. » Mi 4. Jul 2012, 11:50

LSG Baden-Württemberg, Urt. v. 16.05.2012 - L 3 AS 1477/11 (http://dejure.org/dienste/vernetzung/re ... 01477%2F11)

Leitsätze


1. Eine in Deutschland ausgeübte Berufstätigkeit ohne dafür erforderliche Arbeitsgenehmigung begründet nicht den Status als Arbeitnehmer nach § 2 Abs. 2 Nr. 1 Var. 1, Abs. 3 FreizügG/EU (vgl. § 13 Halbsatz 2 FreizügG/EU).

2. Schwangere nichteheliche Lebensgefährten eines Unionsbürgers sind keine Familienangehörige im Sinne von § 3 Abs. 1, Abs. 2 FreizügG/EU.

3. Der Anspruchsausschluss aus § 7 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 SGB II für Unionsbürger, die sich nur zur Arbeitssuche in Deutschland aufhalten, verstößt nicht gegen Recht der Europäischen Union, insbesondere nicht gegen Art. 4 i.V.m. Art. 70 der Verordnung (EG) Nr. 883/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29.04.2004 zur Koordinierung des Systeme der sozialen Sicherheit und auch nicht gegen Art. 24 Abs. 1, Abs. 2 der Richtlinie 2004/38/EG des Parlaments und des Rates vom 29.04.2004 über das Recht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen, sich im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten frei zu bewegen und aufzuhalten.

4. Auf etwaige Rechte aus dem Europäischen Fürsorgeabkommen (EFA) kann sich nicht berufen, wer lediglich die Staatsangehörigkeit eines Nichtsignatarstaats innehat, auch wenn dieser Staat Mitglied der EU ist.

Dazu auch RA Ludwig Zimmermann: http://sozialrechtsexperte.blogspot.de/ ... eubte.html
WillyV.
 

von Anzeige » Mi 4. Jul 2012, 11:50

Anzeige
 

Re: Ausgeübte Berufstätigkeit ohne Genehmigung kein Arbeitne

Beitragvon quinky » Mi 4. Jul 2012, 20:04

Das hier:

2. Schwangere nichteheliche Lebensgefährten eines Unionsbürgers sind keine Familienangehörige im Sinne von § 3 Abs. 1, Abs. 2 FreizügG/EU.

würde aber bedeuten, das schwangere nichteheliche Lebensgefährten ZWANGSLÄUFIG NIE eine BG mit der anderen Person bilden können.
Jedweder Versuch eines Jobcenters ist dann absolut rechtswidrig!!

Gruß
Ernie
quinky
Stammuser *
Stammuser *
 
Beiträge: 27
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:23

Re: Ausgeübte Berufstätigkeit ohne Genehmigung kein Arbeitne

Beitragvon WillyV. » Do 5. Jul 2012, 08:35

Dazu § 9 Abs. 3 SGB II (http://www.buzer.de/gesetz/2602/a37294.htm)
(3) Absatz 2 Satz 2 findet keine Anwendung auf ein Kind, das schwanger ist oder sein Kind bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres betreut.

Ausführlich: f171t8194-ansprueche-im-sozialrecht-fuer-muetter-und-kinder.html
WillyV.
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Asylbewerber / Alle Infos zum Thema Ausland, Ausländer

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron