Schon mehr als 1,65 Millionen Tafel-Kunden:




Hier dürfen Gäste lesen

Schon mehr als 1,65 Millionen Tafel-Kunden:

Beitragvon Birgit Kühr » So 8. Dez 2019, 13:38

Schon mehr als 1,65 Millionen Tafel-Kunden: In Deutschland entsteht eine neue Massenarmut

Hamburg – Die deutsche Wohlstandsgesellschaft, deren Kinder sich auf den Straßen für mehr Steuern und höhere Strom- und Spritpreise die Lunge aus dem Leib plärren, während die Muttis mit dem SUV im Biosupermarkt „regional“ shoppen fahren, hat auch Verlierer, über die kaum jemand spricht: Die Zahl der deutschen „Tafel“-Kunden steigt immer weiter an. Inzwischen sind unglaubliche 1,65 Millionen Menschen auf die Lebensmittelausgaben angewiesen.

Es ist ein Allzeitrekordwert, den die rund 940 Tafeln im Bundesgebiet verzeichnen. Wie der Bundesverbands-Chef der Tafeln Deutschland e.V., Jochen Brühl laut „dts-Nachrichtenagentur“ erklärt, seien dies nochmals zehn Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Besonders groß, so Brühl, sei die Nachfrage älterer Menschen. Der Anteil der Rentner unter den Tafelkunden sei innerhalb eines Jahres um 20 Prozent gestiegen. Dies bedeutet: 430.000 Senioren in diesem Land, die Bevölkerung von vier Großstädten, kommen ohne die soziale Lebensmittelversorgung nicht über die Runden.


https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... nen-tafel/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40843
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » So 8. Dez 2019, 13:38

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Armut in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron