Ruhrgebiet ist „Problemregion Nummer 1“ bei Armut in Deut...




Hier dürfen Gäste lesen

Ruhrgebiet ist „Problemregion Nummer 1“ bei Armut in Deut...

Beitragvon Birgit Kühr » Do 12. Dez 2019, 13:40

Ruhrgebiet ist „Problemregion Nummer 1“ bei Armut in Deutschland

Essen/Berlin Einst war es der Motor des Wirtschaftswunders und wohl eine der prosperierendsten Regionen Deutschlands. Inzwischen zählt das Ruhrgebiet aber zu den ärmsten Gebieten Deutschlands – auch NRW insgesamt steht nicht gut da.

Das Ruhrgebiet sei mit einer Armutsquote von 21,1 Prozent bei 5,8 Millionen Einwohnern bundesweit „Problemregion Nummer 1“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Ulrich Schneider, laut Mitteilung am Donnerstag anlässlich der Vorstellung des „Armutsberichts 2019“ in Berlin.

„Trotz eines erfreulichen Rückgangs der bundesweiten Armutsquote auf 15,5 Prozent (2018) zeichnen sich besorgniserregende Entwicklungen und neue Problemregionen insbesondere in Westdeutschland ab“, heißt es in dem Bericht. Den „wohlhabenden“ Ländern Bayern und Baden-Württemberg mit einer Armutsquote von zusammen 11,8 Prozent stünden Nordrhein-Westfalen und der Osten mit rund 18 Prozent gegenüber. Das Ruhrgebiet übertrifft diesen Wert noch deutlich und wäre: Wenn man es als eigenes Bundesland betrachten würde, es das Flächenland mit der höchsten Armutsquote.


https://rp-online.de/nrw/panorama/armut ... d-47773659
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40843
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 12. Dez 2019, 13:40

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Armut in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron