Obdachlose müssen umziehen BVG räumt U-Bahnhof Moritzplatz




Hier dürfen Gäste lesen

Obdachlose müssen umziehen BVG räumt U-Bahnhof Moritzplatz

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 1. Mär 2019, 22:36

Obdachlose müssen umziehen BVG räumt U-Bahnhof Moritzplatz

Berlin - Die obdachlosen Menschen, die derzeit die Nacht im U-Bahnhof Moritzplatz verbringen, müssen umziehen. Die BVG wird den U-Bahnhof Moritzplatz am Sonntagabend räumen und fortan unter der Woche zwischen 1 und 4 Uhr schließen. Das bestätigte BVG-Sprecherin Petra Nelken gegenüber der Berliner Zeitung. Der Moritzplatz ist neben Lichtenberg ein sogenannter Kältebahnhof. Obdachlose Menschen können hier in der Nacht Schutz vor der Kälte finden. In den letzten Wochen übernachten auf der Zwischenebene des Bahnhofs Moritzplatz bis zu 25 Menschen. Sie sollen möglichst in die Notunterkünfte der Kältehilfe ausweichen oder in zwei beheizte Container in den naheliegenden Prinzessinnengärten Schutz finden.

„Die Entscheidung wurde am Dienstag gemeinsam mit der Senatsverwaltung und der Berliner Stadtmission getroffen“, sagte Nelken. „Es herrscht Einigkeit darüber, dass Bahnhöfe kein geeigneter Ort zum Übernachten sei.“ Vergangene Woche hieß von der BVG noch, dass der Moritzplatz trotz der zwei neuen Container in jedem Fall bis Ende März geöffnet bleibt. Der Bahnhof Lichtenberg ist von dieser Entscheidung nicht betroffen. Er solle lediglich tagsüber geräumt werden, nachts aber weiterhin offen stehen.


https://www.berliner-kurier.de/berlin/k ... --32128302
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39059
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Fr 1. Mär 2019, 22:36

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Armut in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron