Obdachlose Frauen




Hier dürfen Gäste lesen

Obdachlose Frauen

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 6. Jul 2018, 12:51

„Wer mit Taschen kommt, fliegt raus“

Düsseldorf Jeder vierte Obdachlose in NRW ist eine Frau – mit steigender Tendenz. Oft tun sie alles, um ihre Lage zu überspielen. Spezielle Hilfsangebote sind rar.

Jeden Morgen ab zwanzig vor acht sitzt sie auf demselben Stein vor dem Bochumer Ruhrstadion. Sie wartet, bis ein paar andere obdachlose Frauen kommen, dann gehen sie in die Bahnhofsmission und zur Frauendiakonie zum Wäschewaschen. Mittags holt sie sich ein Essen in der Suppenküche und „ab zwei, drei Uhr ist der Tag dann hin“. Am schlimmsten sei es sonntags, da wisse man gar nicht wohin. Einer vom VfL Bochum habe mal gefragt, ob sie kostenlos ein Essen wollten. Sie seien aber nicht hingegangen: „So, wie wir angezogen waren…“ Dabei habe sie immer darauf geachtet, nicht verwahrlost auszusehen: „Wer mit vielen Taschen ins Café kommt, wird gleich ‘rausgeschmissen.“ Irgendwann habe jemand sie angesprochen und ihr den Weg zu einer Beratungsstelle gewiesen.


https://rp-online.de/nrw/landespolitik/ ... d-23822003
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34035
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Fr 6. Jul 2018, 12:51

Anzeige
 

Re: Obdachlose Frauen

Beitragvon Streetfigther » Sa 7. Jul 2018, 12:44

Es ist doch genug Geld und Wohnraum da, wahrscheinlich nur nicht für die deutschen!!
So ein Asyltheater in den Medien,(wovon ich nichts glaube)aber für die eigenen Landsleute sieht es schlecht aus.

Hartz IV und Obdachlosigkeit!
Kein anständiger Mensch arbeitet im Jobcenter unter Hartz IV!!
Streetfigther
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 994
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 13:36
Wohnort: Stendal

Re: Obdachlose Frauen

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 7. Jul 2018, 13:28

Hamburg: Neue tolle Wohnungen für „Neusiedler“ – verzweifelte Anwohner machtlos



https://www.journalistenwatch.com/2018/ ... wohnungen/

Boris Palmer Ich muss für Flüchtlinge Wohnungen bauen, nicht für Deutsche

https://www.youtube.com/watch?v=fzXuAfFWNSU

Aufregung in Ludwigshafen: Sozial Schwache müssen Platz für Asyl-Neubauprojekt machen


https://www.rtl.de/cms/aufregung-in-lud ... 84560.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34035
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)



Ähnliche Beiträge

MEHR BETTEN FÜR OBDACHLOSE, ALS GEPLANT
Forum: Armut in Deutschland
Autor: Birgit Kühr
Antworten: 0
Obdachlose
Forum: Armut in Deutschland
Autor: Howard
Antworten: 0

Zurück zu Armut in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron