Nürnberger Wärmestube muss jetzt schon Zugang begrenzen




Hier dürfen Gäste lesen

Nürnberger Wärmestube muss jetzt schon Zugang begrenzen

Beitragvon Birgit Kühr » Di 24. Sep 2019, 12:33

In dem Land, in dem wir gut und gerne leben: Nürnberger Wärmestube muss jetzt schon Zugang begrenzen

Bayern/Nürnberg – Ab Montag muss die Wärmestube von Caritas und Stadtmission Nürnberg bereits wegen massiven Andrangs den Zugang für Hilfsbedürftige begrenzen. Die Zahl ist permanent angestiegen, man sei an der Grenze des Machbaren angelangt, teilen die Verantwortlichen mit.

Unaufhörlich – und mit ausdrücklicher Einladung des Bundesinnenministers Horst Seehofer (CSU) – strömen illegale Immigranten ins Land, die der Steuerzahler vollumfänglich zu versorgen hat. Da bleibt – wie es der BR berichtet – kein Geld mehr übrig, um jenen Mitbürger, die an der untersten Stufe der Gesellschaft angekommen sind, irgendwie noch zu versorgen. Am Montag meldete die Wärmestube von Caritas und Stadtmission Nürnberg, dass der Zugang für Bedürftige bereits jetzt schon begrenzt werden muss. Man könne wegen der stetig massiv ansteigenden Zahl ab Montag nur noch 70 Personen gleichzeitig in die Einrichtung einlassen. Zudem darf jeder Hilfesuchende nur ein Mal am Tag – entweder am Vormittag oder Nachmittag – in die Einrichtung kommen.


https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... ernberger/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38492
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 24. Sep 2019, 12:33

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Armut in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron