Mindestens 6000 anerkannte Asylbewerber ohne Wohnung




Hier dürfen Gäste lesen

Mindestens 6000 anerkannte Asylbewerber ohne Wohnung

Beitragvon Birgit Kühr » Do 26. Mai 2016, 22:24

Mindestens 6000 anerkannte Asylbewerber ohne Wohnung

Die Zahl der von Obdachlosigkeit bedrohten Menschen in Berlin ist durch die Flüchtlinge auf 17.000 Menschen gestiegen.
Durch die Flüchtlinge ist die Zahl der Obdachlosen und von Obdachlosigkeit bedrohten Menschen in Berlin stark gestiegen. Zuletzt habe es 17.000 Menschen gegeben, die keine Wohnung hätten und vom Land untergebracht würden, sagte Sozialsenator Mario Czaja (CDU) am Donnerstag im Abgeordnetenhaus.


Die aktuellen Zahlen von den ersten Monaten 2016 liegen demnach aber noch nicht vor. Sie dürften bereits deutlich höher liegen. Durch beschleunigte Asylverfahren werden immer mehr anerkannte Flüchtlinge in ganz Deutschland und besonders in den Großstädten auf den Wohnungsmarkt strömen. Czaja hatte für Berlin schon einmal von 20 000 anerkannten Asylbewerbern ohne Wohnung gesprochen, die erwartet würden. Für diese Menschen will der Senat Wohnungen bauen lassen.


Die Aussage verstehe ich nicht ganz. Werden also nur für obdachlose Asylbewerber Wohnungen gebaut und für die Eiheimischen Menschen nicht?
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39026
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 26. Mai 2016, 22:24

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Frau (63) verliert Wohnung und macht Obdachlosenhilfe.......
Forum: Armut in Deutschland
Autor: Birgit Kühr
Antworten: 0
bald ohne Strom?
Forum: Hartz IV
Autor: Anonymous
Antworten: 0

Zurück zu Armut in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron