Lässt Berlin seine Obdachlosen erfrieren?




Hier dürfen Gäste lesen

Lässt Berlin seine Obdachlosen erfrieren?

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 19. Nov 2018, 12:18

Lässt Berlin seine Obdachlosen erfrieren?
Berlin – Brrrr! Bei so viel sozialer Kälte der rotgrünen Salonsozis friert einem das Blut in den Adern. Obwohl von Obdachlosen nicht die geringste Gefahr ausgeht – sie sind das Lieblingsobjekt von prügelnden Merkel-Gästen – dürfen sie bei klirrender Kälte nicht mehr in den Berlinern U-Bahnhöfen übernachten.


Früher war es kein Problem, dass die Verkehrsbetriebe bestimmte Bahnhöfe im Winter nachts für Obdachlose öffneten. Dieses Jahr sollte es dieses Angebot wegen „Sicherheitsbedenken“ nicht mehr geben. Berichtet die Nachrichtenplattform ntv. Als Grund nannten die Verkehrsbürokraten ausgerechnet „Sicherheitsbedenken der Feuerwehr“. Zynischer gehts nicht.

Denn vor einem Jahr wurde ein schlafender Obdachloser von zwei syrischen Schutzsuchenden vor den Augen anderer Fahrgäste nur mal so zum Spaß fast abgefackelt. Während die widerwärtige Bande von Täterschutz praktizierenden Kuschelrichtern fast komplette auf freien Fuß gesetzt wurden, müssen die Ärmsten der Armen nun auf frostigen Parkbänken um ihr Leben bibbern.


alles lesen ......
https://www.journalistenwatch.com/2018/ ... dachlosen/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35340
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mo 19. Nov 2018, 12:18

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Armut in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron