Hilfe für die Armen in der Stadt




Hier dürfen Gäste lesen

Hilfe für die Armen in der Stadt

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 25. Dez 2015, 01:02

Hilfe für die Armen in der Stadt

Der Verein Straßenengel hilft Bedürftigen und Obdachlosen - nicht nur an Weihnachten. Der Verein freut sich das ganze Jahr über Spenden. Auch weitere ehrenamtliche Mitstreiter sind willkommen.


Brote und Schlafsäcke

Derzeit hilft der Verein 30 bis 40 Bedürftigen, sagt Assmann. Meist werden die Leute von ihr aufgesucht und mit Seife, Zahnpasta versorgt und was sonst für das tägliche Leben benötigt wird, zu dem aber das wenige Geld im Portemonnaie der Beschenkten kaum reicht. Die besuchten Personen sind meistens ältere Frauen, sagt Assmann. Die Dinge, die abgegeben werden, sind Sachspenden. „Ich gehe hierfür nicht betteln, sondern rufe über Facebook zu Spenden von Sachen auf, die benötigt werden“, sagt sie. Über Facebook erhalte sich auch oft Hinweise auf Bedürftige. Assmann steht dann jedoch nicht plötzlich mit Sachen vor der Tür. Jeder erste Besuch werde vorbereitet und angemeldet, in der Regel von jemand, der die bedürftige Person kenne. „Viele arme Menschen schämen sich, Hilfe annehmen zu müssen.“


http://www.fr-online.de/hanau-und-main- ... 92160.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38139
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Fr 25. Dez 2015, 01:02

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Armut in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron