Die Bundesregierung und die angeblich nicht vorhandenen.....




Hier dürfen Gäste lesen

Die Bundesregierung und die angeblich nicht vorhandenen.....

Beitragvon Birgit Kühr » Di 26. Mär 2019, 19:22

Die Bundesregierung und die angeblich nicht vorhandenen Flaschensammler

Wer kennt das nicht? In so ziemlich jeder deutschen Großstadt sind sie unterwegs, die Flaschensammler. Meist ältere Menschen, die versuchen, durch die kargen Renten eines menschenwürdigen Lebensabend beraubt, eben jene aufzubessern. Sie sind das sichtbarste Problem der Altersarmut. Wie die Junge Freiheit berichtet, sehen das nicht alle so.

Ein Nutzer merkte auf der Facebook-Seite der Bundesregierung an, dass von neunzehn Millionen Rentnern etwa dreizehn Millionen weniger als 1.000 EUR monatlich bekämen und dass dies unter der „Pfändungsgrenze“ läge. Unter den Antworten zu dieser Feststellung fand sich jemand, der nun auf das Problem der Flaschensammler aufmerksam machte und bemängelte, dass dies menschenunwürdig sei (Verstoß Artikel 1 GG) und, vermutlich viel schwerwiegender, dass die Abgeordneten den Bezug zur Realität verloren hätten. Das konnte oder wollte das Redaktionsteam der Bundesregierung nicht unkommentiert lassen.


https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... ensammler/

siehe auch hier
https://www.facebook.com/Bundesregierun ... 0437898014
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37405
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Di 26. Mär 2019, 19:22

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Armut in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron