Der Vergleich eines Politikers mit einer Hure ist als ......




Der Vergleich eines Politikers mit einer Hure ist als ......

Beitragvon Birgit Kühr » Do 27. Sep 2012, 16:54

OLG Frankfurt a.M.: Der Vergleich eines Politikers mit einer Hure ist als Meinungsäußerung zulässig

Das OLG Frankfurt hat entschieden, dass die Äußerung “D wird inzwischen von Journalisten benutzt wie eine alte Hure, die zwar billig ist, aber für ihre Zwecke immer noch ganz brauchbar, wenn man sie auch etwas aufhübschen muss… fragt sich nur, wer da Hure und wer Drübersteiger ist?” über einen Politiker in einer Tageszeitung keine das Persönlichkeitsrecht verletzende Schmähkritik darstellt.


http://www.damm-legal.de/olg-frankfurt- ... -zulaessig
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40854
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 27. Sep 2012, 16:54

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu allgemeine Themen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron