Spendenaufruf




Re: Spendenaufruf

Beitragvon susisonnenschein » Fr 19. Okt 2012, 08:33

hans.m.g hat geschrieben:Ich gehe davon aus, wenn ich nichts unternommen hätte (Provokationen),wäre ich wahrscheinlich schon auf Seite 4 gelandet. Im Übrigen frage ich mich, wieso wir Uns immer noch anfeinden.
Ich vertrete ja eigentlich genau Das, was Ihr am Meisten hasst. Nur bin ich um einiges aggressiver als Ihr geworden, da der JC das im letzten Jahr aus mir gemacht hat. Ich war früher nicht so, da bei mir alles glatt lief und ich keinerlei Schwierigkeiten mit HartzIV beim JC hatte. Meine eigenen Erfahrungen danach, haben mir die Augen geöffnet und meine Umwelt und damit das Leid anderer erkennen lassen.
Ja manchmal gibt es auch eine Solidarität mit Arbeitnehmern/Unternehmern,das habe ich auch schon festgestellt.Ich schreibe jetzt mal nix weiter, da ich den Eindruck habe einer eingeschworenen Gemeinschaft gegenüber zu stehen, Die über jedes Wort herfällt. Eben Frischfleisch.
So jetzt könnt Ihr wieder...............



mal ganz offen :

also, bevor ICH mich in einem forum anmelde , lese ich vorher ne zeitlang still mit , um mir ein bild zu machen , welcher ton dort mit /unter den usern herrscht ..und , du musst doch eingestehen : hier herrscht ein netter /vernünftiger /respektvoller umgangston .
sicher , hier gibts auch kritik , an diesem /jenem , aber , respektvoll vorgebracht und damit konstruktiv .

"Nur bin ich um einiges aggressiver als Ihr geworden, da der JC das im letzten Jahr aus mir gemacht hat."

aha...du stellst auf ursache /wirkung ab .....NUR ...meinste, das du mit aggressivität, gegen die, die mit dir in einem "boot "sitzen und deine situation nachvollziehen können , da ggf. ebenfalls betroffen (wenn auch nicht mit der gleichen sache )nen "blumentopp "gewinnen kannst ?

wenn ich mir von jemandem hilfe erwarte , dann "huste "ich den nich an .. :schimpfen:

und anstatt hier zu verbalen rundumschlägen auszuholen , würde ich dir empfehlen , deine energie umzuleiten und zu lernen , dich da zu wehren , wo offenbar die ursache deiner situation entstanden ist ..im JC. aber auch da wirst du mit aggressiver grundhaltung nicht unbedingt weiter kommen (obwohl ich nachvollziehen kann , das man aggressiv werden kann , wenn man durch die "mühlen "gezerrt wird )

vielleicht hilft dir das nachdenken über dieses

http://de.wikipedia.org/wiki/Anti-Aggre ... s-Training

auf der einen seite erwartest du eine eingeschworene gemeinschaft (die der erwerbslosen /leistungsempfänger )die sich in solidarität beistehen (aber , anscheinend nur , wenns dir nützt )auf der anderen seite ist ne "eingeschworene gemeinschaft "bei dir negativ belegt , wie ne art "geheimbund " :lach: .wenn sie nicht gleich auf deinen "zug "aufspringt .....na, wasn nun , wie hättest dus denn gern :denken:

aha...wir , die "eingeschworene gemeinschaft "fallen über "frischfleisch "her...hm, ich weiss nicht, welchen film du vor deinem geistigen auge hast , aber es ist schlichter blödsinn und wenn du überall so argumentierst :denken: ...wundert mich nich viel
mein unwort :

"sozialverträglich "

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

"Wer bis zum Hals in Scheisse steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen." :) :)
Benutzeravatar
susisonnenschein
Stammuser ****
Stammuser ****
 
Beiträge: 1585
Registriert: So 1. Jan 2012, 00:11
Wohnort: da wo sich hase und igel "gute nacht"sagen

von Anzeige » Fr 19. Okt 2012, 08:33

Anzeige
 

Re: Spendenaufruf

Beitragvon hans.m.g » Fr 19. Okt 2012, 09:04

Ja gut,meine Provo's waren der falsche Weg. Zu den Linken rennen ist auch nicht meiner, weil Die manchmal für mich unverständlich reagieren, das betrifft die Unterstützung von Vereinen und deren manchmal wetterhafte Politik. Über diese Seite oder den Spendenaufruf rennen tausende Leute und keiner hatte einen Pfennig übrig. Ich habe es nicht verlangt oder eingefordert,ich habe und verstehe es bis jetzt nicht. Aber gut, ich habe mich mit der Situation abgefunden und werde meine Schlüsse daraus ziehen. Ich habe gehofft, gebetet,obwohl ich mit Kirche oder Gott nichts am Hut hatte,das sich irgend etwas ergibt oder ändert.
Unternehmer sind für mich nicht prinzipiell Feinde, so lange Sie Ihre Leute ordentlich bezahlen und ordentlich behandeln.
@susisonnenschein
Bsp.: Wasser=flüssig,unter Wasser,über Wasser,grün, Wasser blau,manchmal fest, dann Eis,weiß
Du suchst Dir meine Worte aus, wie Du Sie brauchst.
Mit "aggressiver" meinte ich meine Schreibweise-das hätte ich genauer Umschreiben sollen.
"mein Post ungeschehen machen", wie ich schon schrieb,jetzt mit anderen Worten,es ist nicht auf Euch gemünzt, was das sogenannte Spendengemecker von mir betrifft.Das HartzIV Empfänger und Billiglöhner, Rentner kein Geld haben war mir ja völlig klar. Jetzt frage ich mich aber, wieso Ihr dann allergisch reagiert ? "Getroffene Hund bellen" stimmt ja hier wohl auch nicht.Da Ihr Euch den Schuh ja nicht anziehen müsst, verstehe ich Das nicht.
@Patrick
Mir war bis jetzt auf einer Website egal, wann einer sich angemeldet oder abgemeldet hat.Bei mir hat das bis jetzt kein Rangunterschied gemacht. Ich habe die Leute immer gleich behandelt.
Ich gebe Dir recht,ich hätte auch etwas freundlicher daher kommen können, aber meine Verbitterung, meine Wut, meine Verzweifelung oder Ohnmacht, haben mich blind gemacht. :schnief:
hans.m.g
Einsteiger
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 10:31

Re: Spendenaufruf

Beitragvon susisonnenschein » Fr 19. Okt 2012, 10:00

hans.m.g hat geschrieben:Ja gut,meine Provo's waren der falsche Weg. Zu den Linken rennen ist auch nicht meiner, weil Die manchmal für mich unverständlich reagieren, das betrifft die Unterstützung von Vereinen und deren manchmal wetterhafte Politik. Über diese Seite oder den Spendenaufruf rennen tausende Leute und keiner hatte einen Pfennig übrig. Ich habe es nicht verlangt oder eingefordert,ich habe und verstehe es bis jetzt nicht. Aber gut, ich habe mich mit der Situation abgefunden und werde meine Schlüsse daraus ziehen. Ich habe gehofft, gebetet,obwohl ich mit Kirche oder Gott nichts am Hut hatte,das sich irgend etwas ergibt oder ändert.
Unternehmer sind für mich nicht prinzipiell Feinde, so lange Sie Ihre Leute ordentlich bezahlen und ordentlich behandeln.
@susisonnenschein
Bsp.: Wasser=flüssig,unter Wasser,über Wasser,grün, Wasser blau,manchmal fest, dann Eis,weiß
Du suchst Dir meine Worte aus, wie Du Sie brauchst.
Mit "aggressiver" meinte ich meine Schreibweise-das hätte ich genauer Umschreiben sollen.
"mein Post ungeschehen machen", wie ich schon schrieb,jetzt mit anderen Worten,es ist nicht auf Euch gemünzt, was das sogenannte Spendengemecker von mir betrifft.Das HartzIV Empfänger und Billiglöhner, Rentner kein Geld haben war mir ja völlig klar. Jetzt frage ich mich aber, wieso Ihr dann allergisch reagiert ? "Getroffene Hund bellen" stimmt ja hier wohl auch nicht.Da Ihr Euch den Schuh ja nicht anziehen müsst, verstehe ich Das nicht.
@Patrick
Mir war bis jetzt auf einer Website egal, wann einer sich angemeldet oder abgemeldet hat.Bei mir hat das bis jetzt kein Rangunterschied gemacht. Ich habe die Leute immer gleich behandelt.
Ich gebe Dir recht,ich hätte auch etwas freundlicher daher kommen können, aber meine Verbitterung, meine Wut, meine Verzweifelung oder Ohnmacht, haben mich blind gemacht. :schnief:



lieber hans...also, ich suche mir weder worte aus, noch sonstewas...

irgendwie , sorry..bist du , aus MEINER sicht schlicht beratungsresisdent, denn , anstatt dir mal die argumente anderer durch die gehirnwindungen ziehen zu lassen , setzt du glatt noch einen drauf :Oh: und relativierst deine aussage , ohne den inhalt zu ändern .


"Jetzt frage ich mich aber, wieso Ihr dann [color=#BF0000]allergisch reagiert ? "Getroffene Hund bellen" stimmt ja hier wohl auch nicht.Da Ihr Euch den Schuh ja nicht anziehen müsst, verstehe ich Das nicht."[/color]

das dus nicht verstehst, verstehe ich ...besser, ich lese es ja ...

".Das HartzIV Empfänger und Billiglöhner, Rentner kein Geld haben war mir ja völlig klar. "

wenn dirs klar war , dus wusstest , dann frage ich mich , wieso du den spendenaufruf HIER , in einem forum der "hartzis "rentner /grusiempfänger eingestellt hast und dann so reagiert hast , weil eben keine spenden eingegangen sind ?

wenn du nur frust ablassen wolltest , über deine situation...ok, dazu sind foren ja , u.a. auch mal da ..aber, da hättest du es schlicht anders anfangen sollen ..und nun wunderst du dich , das die "gescholtenen "allergisch reagieren :denken:

für deine ohnmacht /wut ...habe ich vollstes verständnis ..aber nicht dafür, das du auf die "eingedroschen "hast , die nun wirklich nix dafür können und noch helfen wollen /würden, wenn sie könnten ...und es tun würden, wenn sie ggf. n deiner nähe sind /wohnen ..

ungewöhnliche situationen erfordern ungewöhnliche (lösungs)wege ...also, für viele ist vieles nicht "ihr ding ", da bin ich sicher, aber, wenn mir die sch...bis zum hals steht , dann bin ich nur an einer LÖSUNG des problems interessiert und wenn man da nich mal über seinen schatten springt (springen kann )...naja, und da "rödelt "bei mir den ganzen tag das gehirn , wie ich lösungswege für mein problem "auftun "kann ..denn :probleme sind zum lösen da (auch wenn ich mir wünschen würde, ich hätte weniger probleme )..und wenn ich selber keine lösungswege (mehr )weiss, dann frage ich die , dies wissen könnten , aus vielleicht gemachter erfahrung ...dazu gibts foren !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
mein unwort :

"sozialverträglich "

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

"Wer bis zum Hals in Scheisse steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen." :) :)
Benutzeravatar
susisonnenschein
Stammuser ****
Stammuser ****
 
Beiträge: 1585
Registriert: So 1. Jan 2012, 00:11
Wohnort: da wo sich hase und igel "gute nacht"sagen

Re: Spendenaufruf

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 19. Okt 2012, 14:02

Über diese Seite oder den Spendenaufruf rennen tausende Leute und keiner hatte einen Pfennig übrig. Ich habe es nicht verlangt oder eingefordert,ich habe und verstehe es bis jetzt nicht. Aber gut, ich habe mich mit der Situation abgefunden und werde meine Schlüsse daraus ziehen. Ich habe gehofft, gebetet,obwohl ich mit Kirche oder Gott nichts am Hut hatte,das sich irgend etwas ergibt oder ändert.



Ich glaube Du bist auch gar nicht in der Position etwas zu verlangen oder zu fordern. Was hast Du denn erwartet? Ich kenne auch Unternehmer die uns wohl gesonnen sind, oder Rentner die nicht so arm sind. Aber auch die können die Welt nicht retten und unendlich spenden.

Bei mir rufen junge Muttis an, die keinen Strom mehr haben und ihre kleinen Kinder brauchen eine warme Mahlzeit. Aber gejammert haben diese Muttis nicht. Sie fragten mich, was kann ich tun, damit ich meine Situation verbessern kann?


Das HartzIV Empfänger und Billiglöhner, Rentner kein Geld haben war mir ja völlig klar. Jetzt frage ich mich aber, wieso Ihr dann allergisch reagiert ? "Getroffene Hund bellen" stimmt ja hier wohl auch nicht.Da Ihr Euch den Schuh ja nicht anziehen müsst, verstehe ich Das nicht.


Natürlich haben wir uns angesprochen gefühlt. Oder wie anders sollten wir diese Zeilen von dir deuten.

Insofern vielen Dank an Alle die nichts gespendet haben und das sind Alle.
Trotzdem vielen Dank an die Leute, Die den Aufruf möglich gemacht haben.
Hoffentlich trifft es Euch nicht mal in der gleichen Situation zu sein.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40380
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Spendenaufruf

Beitragvon firlefanz » Fr 19. Okt 2012, 22:01

@hans.m.g.

Unternehmer und andere arbeitende User
Ich zähle mich zu diesen von der verhassten Personenkreis. Ich bin nicht nur arbeitende Userin (ich war noch nie im meinem Leben erwerbslos), sondern bin als Selbstständige auch Unternehmerin, allerdings keine Arbeitgeberin. Daher fühle ich mich auch von dir angesprochen.

Schon aus beruflichen Gründen war und bin ich sozial sehr aktiv, dazu gehörte in D auch die ehrenamtliche Betreuung von Behinderten und Hilfebedürftigen.

Sicher spende ich auch - an Vereinen und Stiftungen - aber nicht an Privatpersonen, die ich nicht kenne.

Lieber Hans, du musst selber deinen A**** hochkriegen und kämpfen und darfst dich nicht auf andere Menschen verlassen. Andere Menschen können diir nur Hilfesztellungen geben, aktiv muss du werden.

Auch wenn dein Frust nachvollziehbar ist, dein pauschalierter Keulenumschlag hier war etwas daneben.
Ich bin ich, das allein ist meine Schuld
Rosenstolz


auf meiner danske-Tastatur gibt es keine deutschen Umlaute,bitte um Nachsicht
Benutzeravatar
firlefanz
Stammuser **
Stammuser **
 
Beiträge: 365
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 21:45
Wohnort: København

Re: Spendenaufruf

Beitragvon hans.m.g » Sa 20. Okt 2012, 12:48

@Firlefanz
Du hast recht !
Das gehört zu einer meiner Konsequenzen !

@ und Ihr habt recht
"Ich habe nichts zu fordern",ich hatte einiges nicht verstanden.

und danke für das Zurechtstutzen, das habe ich gebraucht.
Aber es geschah nicht, um jemand weh zu tun oder zu brüskieren,
sondern aus Verzweifelung.

Entschuldigung :schnief:
hans.m.g
Einsteiger
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 10:31

Re: Spendenaufruf

Beitragvon Farger4711 » Sa 20. Okt 2012, 13:10

Lieber Hans,

ich habe deinen Thread nun relativ ruhig beobachtet. Was ich verstehen kann ist deine Verzweiflung, ein Stück weit sogar deine "Anmache" der Menschen im allgemeinen und der User hier.

Auch ich gehöre zu der arbeitenden Kaste. Ich muss keine staatliche Hilfe in Anspruch nehmen. Wie @firlefanz geht das was ich "über"habe an einen Verein. Meine Hilfe besteht darin anderen Menschen klarzumachen, dass H4 eine Schande ist und die meisten der Elos keine Schmarotzer sind. Ich leiste sozusagen Aufklärungsarbeit.

Ich habe dir den Rat gegeben dich an caritative Einrichtungen zu wenden, sofern in deiner Nähe. Mir wurde vor seeeehr langer Zeit mal von einer solchen finanziell unter die Arme gegriffen (Solidarische Hilfe heißt der Verein). Das Geld musste ich auch nicht zurückzahlen.

Ich wünsche dir nur das Beste!!!!!!
Ich bin nicht die Signatur..............ich putze hier nur Bild


lieben Gruß
Martina
Benutzeravatar
Farger4711
Stammuser **
Stammuser **
 
Beiträge: 423
Registriert: So 18. Dez 2011, 17:19
Wohnort: Bremen

Re: Spendenaufruf

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 22. Okt 2012, 21:47

Auch ich reiche dir die Hand! huhu
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40380
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Spendenaufruf

Beitragvon susisonnenschein » Di 23. Okt 2012, 08:03

Birgit Kühr hat geschrieben:Auch ich reiche dir die Hand! huhu



klar doch ..kein thema ...alles vergessen /vergeben ...

halte uns auf dem laufenden ..auf alle fälle werden wir an dich denken .... :Gratulation:

du weisst doch , wie das is , mit der energieübertragung :lach:

http://de.wikipedia.org/wiki/Drahtlose_ ... bertragung

:druecken: :druecken: :druecken: :druecken: :druecken: :druecken: :druecken: :druecken: :druecken: :druecken:
mein unwort :

"sozialverträglich "

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

"Wer bis zum Hals in Scheisse steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen." :) :)
Benutzeravatar
susisonnenschein
Stammuser ****
Stammuser ****
 
Beiträge: 1585
Registriert: So 1. Jan 2012, 00:11
Wohnort: da wo sich hase und igel "gute nacht"sagen

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu allgemeine Themen ALG II

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron