Ronald Lutz: Soziale Erschöpfung ...




Ronald Lutz: Soziale Erschöpfung ...

Beitragvon WillyV. » Di 11. Feb 2014, 17:21

Über „Soziale Erschöpfung“

Publikation beim Beltz Juventa Verlag erschienen.

Prof. Dr. Ronald Lutz von der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Erfurt hat ein neues Buch mit dem Titel „Soziale Erschöpfung. Kulturelle Kontexte sozialer Ungleichheit“ veröffentlicht, das in der Reihe Edition Soziologie des Beltz Juventa Verlags erschienen ist.

In der Ankündigung des Verlags heißt es:
„Soziale Erschöpfung ist ein Kennzeichen der sich spaltenden Gesellschaft, sich verfestigender sozialer Ungleichheit. Formen zeigen sich als von verwundbaren Menschen vielfach erlebtes Drama der Unzulänglichkeit, des Scheiterns und der
Einsamkeit, da Unterstützung Mangelware ist; man ist müde, sich selbst zu sein und unterwirft sich letztlich den verfügbaren Mustern des Sich-Einrichtens. Es fehlen oftmals Ressourcen, sich für dieses oder jenes zu entscheiden. Soziale Erschöpfung wird zur Kehrseite der Menschen, die in den Aktivierungszumutungen der Politik das Ideal abbilden. Diese Erschöpfung zeigt sich in Handlungsmustern, in „erschöpften Familien“ und verdichtet sich in Kulturen der Armut, die Folgen für die Entwicklungschancen der Kinder haben. Sozial erschöpfte Menschen sind immer weniger in der Lage, ihre alltäglichen Verrichtungen eigenständig, sinnvoll und nachhaltig zu organisieren.“ (Quelle: Beltz Juventa Verlag, Weinheim)

Professor Lutz hat das Thema „Soziale Erschöpfung“ unter den Gesichtspunkten Zugänge: Moderne und Erschöpfung, Ungleichheit: Drinnen und Draußen, Armut: Fakten und Prozesse, Erweiterung: Wohlstandskonflikte und Prekarisierung, Pathologien: Beschleunigung und Erschöpfung, Prozess: Verwundbarkeit und Soziale Erschöpfung, Kulminationspunkt: Kulturen der Armut sowie Ausstieg: Gesellschaftliche Herausforderungen dargestellt.

Prof. Dr. Ronald Lutz ist seit Ende 2012 Vizepräsident für Qualität und Kommunikation an der Fachhochschule Erfurt. Seit 1993 ist er an der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Professor im Lehrgebiet „Menschen in besonderen Lebenslagen“.

Ronald Lutz
Soziale Erschöpfung
Kulturelle Kontexte sozialer Ungleichheit
Reihe: Edition Soziologie
2014, 156 Seiten
broschiert
€ 14,95
ISBN 978-3-7799-2723-5

Kontakt:
Prof. Dr. Ronald Lutz, Tel.: 0361 6700-510/-701, E-Mail: lutz@fh-erfurt.de

http://www.juraforum.de/wissenschaft/ue ... aoe-468684
WillyV.
 

von Anzeige » Di 11. Feb 2014, 17:21

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Alle Themen zu Hartz IV (SGB II), SGB XII / Fachliteratur

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron